KINDER

JUGENDLICHE / ERWACHSENE

STABILISATION

KINDER

FRÜH­BEHANDLUNGEN

Ausgeprägte Fehlstellungen von Kiefern und Zähnen können häufig bereits mit relativ geringem Aufwand korrigiert oder verhindert werden. Das Wachstum der Kiefer kann so im Rahmen einer Frühbehandlung ganz gezielt gesteuert werden. Meist werden hierfür lose Zahnspangen verwendet. Eine spätere kieferorthopädische Behandlung nach abgeschlossenem Zahnwechsel kann dadurch entweder vermieden oder verkürzt werden.

KINDER

Überwachung des Zahnwechsels

Der Überwachung des Zahnwechsels kommt eine wichtige Rolle zu, da dieser bereits ab einem Alter von 6 Jahren stattfindet. Daher ist eine erste Vorstellung bei einem Fachzahnarzt für Kieferorthopädie bereits ab diesem Alter ratsam, da ausgeprägte Fehlstellungen bereits im Rahmen einer kieferorthopädischen Frühbehandlung behandelt werden. In der Regel werden hierfür herausnehmbare Zahnspangen verwendet.

JUGENDLICHE / ERWACHSENE

FESTSITZENDE ZAHNSPANGEN

Festsitzende Zahnspangen bewegen Zähne mit Hilfe von Brackets und austauschbaren Bögen schonend und effizient. So können nahezu alle Zahn- und Kieferfehlstellungen bei jungen und erwachsenen Patienten behandelt werden. Geringe und kontinuierliche Kräfte ermöglichen die Bewegung der Zähne in die gewünschte Stellung. Dies wird durch die Verwendung spezieller elastischer Bögen unterstützt, welche den Komfort erhöhen und Nebenwirkungen wie Kauempfindlichkeit reduzieren. Die von uns angebotenen Präzisionsbrackets erleichtern der Erreichen eines optimalen Behandlungsergebnisses.

Durchsichtige Keramikbrackets ermöglichen sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene eine optisch unauffälligere Behandlung.

JUGENDLICHE / ERWACHSENE

INNENLIEGENDE ZAHNSPANGE

Die innenliegende festsitzende Zahnspange, die sog. Lingualtechnik, ist eine der modernsten Behandlungsmethoden im Bereich der Kieferorthopädie. Grade für Erwachsene, die aufgrund ihrer beruflichen und sozialen Situation Wert auf eine unauffällige Behandlung legen, eignet sich diese Behandlungsmethode besonders. Die Lingualtechnik besticht durch ihre Unsichtbarkeit im Alltag, ihre Präzision und ihre Effektivität, da jede Zahnspange individuell in einem Speziallabor für jeden Patienten angefertigt wird. Nachgewiesen ist ebenfalls eine Reduktion des Risikos von bleibenden Zahnschäden während einer Behandlung mittels festsitzender innenliegender Zahnspange.

JUGENDLICHE / ERWACHSENE

DURCHSICHTIGE SCHIENEN / ALIGNER

Durchsichtige Schienen, die sog. „Aligner“, stellen eine moderne und nahezu unsichtbare Behandlungsoption für viele Zahnfehlstellungen dar. Die Behandlungsplanung erfolgt anhand einer modernen Planungs- und Simulationssoftware. Somit kann das Behandlungsziel bereits vorab visualisiert und dem Patienten demonstriert werden. Die Zähne werden mittels einer Serie von herausnehmbaren, transparenten Schienen aus ihrer Fehlstellung in die gewünschte Stellung bewegt. Auch Teenager können mit Alignern behandelt werden. Da die Schienen herausnehmbar sind, wird die Möglichkeit einer optimalen Zahnhygiene während der Behandlung gewährleistet.

STABILISATION / RETENTION

Die Zähne neigen nach erfolgter Zahnstellungskorrektur dazu, sich wieder in ihre ursprüngliche Position zurück zu bewegen. Dies nennt man Rezidiv.
Um ein Rezidiv zu verhindern und das gewünschte Behandlungsergebnis zu stabilisieren, biete ich als erfahrene Kieferorthopädin auch eine Betreuung nach der aktiven kieferorthopädischen Behandlung an. Die bestmögliche Stabilisierung erfolgt lebenslang und wird durch einen sehr grazilen Draht, welcher auf die Innenseite der Frontzähne geklebt wird, gewährleistet. Ein solcher Haltedraht biete die komfortabelste, zuverlässigste und sicherste Möglichkeit einer langfristigen Stabilität der Zähne.